Was Sie tun können

Für eine Kultur der gegenseitigen Unterstützung und Rücksichtnahme

Je früher Familien, die in einer schwierigen Situation leben müssen - wie z.B. große Geldknappheit, Familienangehörige mit chronischen Erkrankungen, familiäre Krisen oder fehlende familiäre Hilfe - Unterstützung für sich und ihr Kind finden und annehmen, desto leichter können Auswege gefunden werden und Kinder glücklich heranwachsen. Häufig genügt ein Hinweis auf eine Beratungsstelle oder einen passenden Ansprechpartner, um Familien ein Tor zu diesen Hilfen zu eröffnen.

Ein besonderes Angebot des Landkreises Meißen ist die Beratung für Familien bei der Beratungsstelle für Frühe Hilfen. Sie bietet werdenden Eltern und Eltern mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren kostenlos individuelle und vielfältige Beratung sowie Unterstützung und Hilfevermittlung an.

Übrigens: Manchmal hilft es auch schon einer jungen Mutti mit Kinderwagen die Tür aufzuhalten.

Für eine Kultur des Hinsehens

Wenn Sie bemerken, dass ein Kind vernachlässigt oder aggressiv behandelt wird, sollten Sie sich an eine qualifizierte Fachkraft wenden. Sie können eine E-Mail an (Kreisjugendamt des Landkreises Meißen) schreiben oder unter der Telefonnummer 0321 / 725 3202 anrufen und die Situation schildern. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes spüren gemeinsam mit der Familie die Ursachen des Problems auf und bieten entsprechende Hilfen an.